Sie sind wirklich der perfekte Wintersnack - viel Vitamin C drin, auch noch Eisen, Kalzium, Magnesium und sie sind Gluten frei.

Es ist nur leider immer schwierig gute Maroni zu finden. Wenn man sie im Bio Laden kauft haben sie oft Würmer, manchmal kann man sie kaum schälen oder sie sind innen schon verfault. Wenn man mal eine gute Quelle gefunden hat sollte man sich diese warm halten.

Den ganzen Maroni ist kaum anzusehen ob sie denn nun gut sind oder nicht. Hier ein paar Sachen die ich gelernt habe:

Sie sollten hart sein, also nicht viel Luft zwischen Schale und Nuss haben.

Ich rieche immer mal dran, man merkt so ob sie faulig riechen, dann sind sie innen meist schon verschimmelt.

Ich schau immer ob schon Wurm-löcher drin sind und sortiere diese gleich aus.

Es gibt einige Möglichkeiten Maroni zu machen, am schönsten ist es natürlich über einem offenem Feuer. Aber meine Mädels mögen sie am liebsten zum Frühstück, also mach ich sie immer einfach im Ofen.

Erstmal jede Maroni an der flachen Seite einschneiden. Entweder ein Kreuz oder nur einen Schnitt, es geht hier nur darum das man sie später auch schälen kann.

Ich heize den Ofen auf Umluft 200 Grad vor, lege sie dann alle aufs Gitter und stelle noch eine schale Wasser mit rein, das hilft vor dem austrocknen.

12-15 minuten dauern sie, es kommt immer ein bisschen auf die Größe an.

Ich habe festgestellt das sie nicht lange halten, auch nicht im Kühlschrank und frisch am besten schmecken... aber bei uns halten sie so wie so nie lange...

An guadn :)

Your Cart

×

Mehr Produkte ansehen

Meistgelesene Tipps

Mehr Tipps lesen

Deutsch