Freies Spielen ist für unsere Kinder die gesündeste Art des Spielens. Oft muss ich mich ermahnen meine Mädchen nicht beim Spielen zu stören und sie nicht sofort aus ihrer kleinen eigenen Welt zu reißen – wo ihr Geist sich erholen und auftanken kann. Ich liebe es, wenn sie an den magischen Punkt gelangen, an dem sie nichts und niemanden außer sich selbst brauchen. Ganz und gar auf die von ihnen erschaffene Aufgabe, Geschichte, kleine Welt oder Lieder konzentriert. Sie erfinden ihre eigenen Regeln, eigenen Geschichten und manchmal sogar ihre eigenen Sprachen. Währenddessen lasse ich ihnen genügend Zeit dafür und bleibe im Hintergrund (lesend, häkelnd oder strickend, manchmal putze ich oder arbeite im Garten) – dann bin ich zwar anwesend, aber nicht immer verfügbar. Das Bild stammt von einem Flohmarkt. Ich fand es, als die Mädchen noch ganz klein waren... Das, glaube ich, ist es was ich mir immer für sie vorgestellt (oder erhofft) habe – die beiden zusammen in ihrer eigenen kleinen magischen Welt.

Your Cart

×

Mehr Produkte ansehen

Meistgelesene Tipps

Mehr Tipps lesen

Deutsch