Loslassen

  Bei warmem oder heißem Wetter solltest du Kleidung mit gröberem Geflecht bevorzugen, um deinem Körper die Chance zu geben sich abzukühlen. Stoffe wie Seide sollten vermieden werden - je enger das Geflecht umso mehr heizt sich der Körper auf und neigt dazu mehr zu schwitzen.  

Optimiere dein Deo

  Wenn du trotz Deobenutzung sehr zum Schwitzen neigst, versuche es mit einer nächtlichen Deoanwendung. Dies erlaubt den aktiven Inhaltsstoffen mit deinem Körper zu arbeiten um so effektiver zu sein. Wenn du das Deo nur morgens benutzt, erhöht sich dein Schweißvolumen, dein Deo kann weggewaschen werden und droht somit nicht...

Essen und Schwitzen

  Bestimmte Nahrungsmittel sollten bei sehr heißem Wetter vermieden werden. Heißes und scharfes Essen können die Schweißbildung steigern. Vermeide somit Chilli und Pfeffer wenn du dich nicht in einen Schwitzkasten verwandeln möchtest. Zwiebeln und Knoblauch bewirken zudem nachweislich üblen Schweißgeruch.  

Einen kühlen Kopf bewahren

  Um Erschöpfung durch Hitze oder einem Hitzschlag vorzubeugen wenn das Wetter wärmer wird, stelle eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sicher - wiederverwendbare Flaschen sind sehr praktisch um jederzeit Wasser griffbereit zu haben. Trage helle Kleidung, vermeide Alkohol und exzessives Körpertraining. Und verwöhne dich selbst mit einem kühlen Bad oder einer kühlen...

Der Vorteil von Schwitzen

  Schwitzen erlaubt unserem Körper, Salz abzuführen und Kalzium in unseren Knochen beizubehalten. Es erfordert jedoch entsprechende Hydratisierung des Körpers zum Ausgleich. In Summe kann das eine Anhäufung von Salz und Kalzium in Nieren und Urin limitieren und somit das Risiko von Nierensteinen reduzieren.  

Schwitz es raus

  Schwitzen ist die Funktion unseres Körpers sich zu entgiften und von gelösten Feststoffen zu trennen. Substanzen wie Alkohol, Cholesterol und Salz werden dabei herausgespült. Wenn du dir in letzter Zeit also hier und da etwas zu viel gegönnt hast, hilf deinem Körper und sorge dafür, dass er ins Schwitzen...

Hautberuhigend

  Im Fall eines Sonnenbrands ist Aloe Vera eines der besten Mittel für die Heilung. Vermeide Produkte mit Inhaltsstoffen wie Petroleum, Benzocain oder Lidocain. Diese können die Hitze unter der Haut einschließen oder zu Hautreizungen führen. Eine Erwägung könnte auch eine Hydrocortison-haltige Creme aus deiner lokalen Apotheke sein.  

Kraft der Sonne

  Unterschätze niemals die Kraft der Sonne sobald die wärmere Jahreszeit kommt. Deine Haut profitiert allein schon von 10 Minuten Sonnenschein, um notwendiges Vitamin D aufzusaugen. Vergiss dabei jedoch nie die Sonnencreme um einem Sonnenbrand vorzubeugen.  

Mehr Produkte ansehen

Meistgelesene Tipps

Mehr Tipps lesen

DE