Kreatives Denken

  Beim kreativen Denken werden mehr Bereiche des Gehirns als normal aktiviert, und kreative Handlungen fördern die Produktion neuer Neuronen. Diese sind super wichtig für den Erhalt eines gesunden zentralen Nervensystems.    

Lächeln

  Wir sollten mehr lächeln. Lächeln soll eine blutdrucksenkende Wirkung haben, bei der Stressbewältigung helfen, das Immunsystem stärken, für bessere Stimmung sorgen und wie ein natürliches Schmerzmittel wirken.    

Kreativität, Flow und Meditiation

  Etwas Kreatives zu tun hat auf das Gehirn einen ähnlichen Effekt wie Meditation und kann Stress verringern. Selbst das Beobachten von kreativen Handlungen kann beruhigen – denke nur an Konzertbesuche oder das Betrachten von Bildern in einer Galerie.  

Schlaf & Musik

  Schlafprobleme? Lege klassische Musik auf. Mit ihrer Hilfe lässt sich nachweisbar Schlaflosigkeit effektiv beheben, und ein meditativer Zustand wird gefördert, da der Rhythmus von Musik sich beruhigend auf die Gehirnwellen auswirkt.    

Trommeln

  Du willst so fit wie ein Sportler sein, kannst aber keinen Gefallen an schweißtreibenden Trainings finden? Dann versuche es mit Trommeln. Es fördert die Geschicklichkeit und Körperbeherrschung.    

Durch Gewohnheit zum Glück

  Man kann sein Gehirn zum positiven Denken hintrainieren. Oft verfolgen wir negative Gedanken aus einer Art Schutzmechanismus heraus. Gewöhnen wir uns aber an zu lächeln, erzeugt das Gehirn positivere Denkmuster.    

Mood Tracker

  Verwende einen Mood Tracker, um Klarheit über Deine seelische Gesundheit und Dein Wohlbefinden zu erlangen. Mit seiner Hilfe kann man sehen, ob es Muster im eigenen allgemeinen Wohlbefinden gibt und man erkennt, wann es eventuell Zeit für eine Veränderung ist. Sieh Dir zur Inspiration ein paar Notizbücher mit Listen...

Less Furniture

  Einfach mal Möbel weglassen, hört sich verrückt an aber ein Stuhl oder auch Sofa ist nicht wirklich die beste Sitzposition für den Körper. Wir sollten uns Sitzpositionen von Kindern abschauen, sie machen es noch instinktiv richtig. Es ist besser mehr am Boden zu sitzen wie das obere Bild zeigt....

Shinrin-Yoku

Shinrin-Yoku

Die Japaner machen es genau richtig. In Japan gibt es die Praxis des sogenannten Shinrin-Yoku, was „Waldbaden“ bedeutet. Darunter versteht man das Schlendern durch den Wald, um Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern. Man geht langsam, atmet tief ein und öffnet alle seine Sinne.

Mehr Produkte ansehen

Meistgelesene Tipps

Mehr Tipps lesen

DE